-->

Dienstag, 1. März 2011

Nordamerikanische Urlaubsträume (3) - Kalifornien

So, hier folgt nun die dritte Folge meiner Serie "Nordamerikanische Urlaubsträume". Da dies vielleicht der bekannteste Landesteil ist, habt ihr sicher einiges an zusätzlichen Ideen, Erlebnissen und Vorschlägen, die ihr mit mir und den anderen Lesern teilen möchtet. Die Kommentarfunktion steht Euch voll und ganz zur Verfügung ;)

Der südkalifornische Klassiker
Ich werde den Moment nicht mehr vergessen, als meine Freundin und ich an unserem ersten Urlaubsmorgen den Fernseher einschalteten, um das Reisewetter abzuchecken. Wir wurden von Bildern zweier einstürzenden Hochhäuser an der Ostküste überrascht. Wie sich nachher herausstellte, waren wir auf einer der letzten Maschinen ins Land eingereist, bevor Armageddon losbrach. Die Reise war dann auch geprägt von Lichterketten, Suchaufrufen, einrückenden G.I.s, Larry King Live und patriotischen Gefühlen.


                     Photo: National Geographic

Die Reise selber war angenehm plätschernd. Typisches Kalifornien eben. Wir sahen viel schöne Natur, ergötzten uns der Surfer Boys und schlugen beim Saks Fifth Avenue Schuh Outlet gehörig zu. Am besten gefielen mir die schönen Küstenörtchen zwischen Big Sur und San Diego, die zum Flanieren, Schwimmen und zum Sun downer schlürfen einladen. Los Angeles war auch im zweiten Anlauf definitiv nicht meine Stadt. Doch bitte nicht abschrecken lassen. Ich kenne viele, denen das dortige Lebensgefühl vollends zusagt.

Route: Los Angeles – Marina del Rey – Newport Beach - Laguna Beach – San Diego – Wild Animal Park - Anza Borrego Desert State Park - Joshua Tree National Park – Palm Springs – San Bernardino – Big Bear Lake – Morro Bay - Hearst Castle - Solvang – Santa Barbara - Malibu – Santa Monica – Los Angeles
Beschreibung: Südkalifornien, so ziemlich alles mit drin
Reisedauer: 2 Wochen
Reisezeit: Frühling bis Herbst

                                Map: Google

San Francisco – Sternförmige Ausflüge
San Francisco ist eine sehr spezielle Stadt. Ich finde die europäischen, sowie die asiatischen Einflüsse sind gut sichtbar. Und die Stadt ist sooo anders als das südlich benachbarte Los Angeles. In guter Reichweite der Stadt gibt es wunderschöne Küstenabschnitte, die zu einem gemütlichen Fährtchen einladen. Nördlich der Stadt kann man Mammutbäume sehen. Und noch etwas weiter nördlich liegt der Lassen Volcanic National Park, mit seinen sprudelnden Schlammlöchern und grünen Bergwiesen, der ein bisschen an meinen geliebten Yellowstone erinnert.


                     Photo: Genussziele

Ich würde nicht nur wegen dieser Route nach Amerika fliegen, sondern diese Reise irgendwie kombinieren, zum Beispiel mit dem oben beschriebenen südkalifornischen Klassiker.

Route: San Francisco – Monterrey – Carmel – 17 Mile drive - San Francisco – Muir Woods – Lassen Volcanic National Park – San Francisco.
Beschrieb: San Francisco, kombiniert mit Uebernachtungsausflügen
Reisedauer: 1 Woche
Reisezeit: Sommer


                      Map: Google

Südkalifornien, Nevada und Arizona
Wer nur kurz Zeit hat, oder noch etwas Kalifornien-Feeling nach der großen Tour durch die Rockies erleben möchte, ist hier genau richtig. Die Route klappert punktuell die Highlights dieser Gegend ab. Vom surrealen Las Vegas, über das typisch kalifornische Los Angeles bis zur wunderschönen Natur ist vieles dabei.


                     Photo: Urlaub 365

Route: Los Angeles – Death Valley – Las Vegas – Grand Canyon (Heli Tour) - Primm Outlets – San Diego – Newport Beach – Universal Studios – Los Angeles
Beschrieb: Die einwöchige Kalifornien und Südwest-USA Route, mit beeindruckenden Städten, schönen Nationalparks und vielen Einkaufsmöglichkeiten.
Reisedauer: 1 Woche
Reisezeit: Frühling bis Herbst (Achtung: im Sommer ist es sehr heiß in Las Vegas)


                 Map: Googlehttp://misswinkelmann.blogspot.com/p/nordamerikanische-urlaubstraume_19.html

Kommentare:

  1. Da werden Erinnerungen wach :) *sehnsucht* Im Yosemite wart ihr nicht? "Wie ich einmal vor einem Bären davon lief..." - haha :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß nicht warum, aber die Westküste reizt mich gar nicht. Bis auf Las Vegas. ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Warst du auf deiner Reise zufällig auch in Santa Rosa (bei Sna Francisco)? Gibts dort irgendwas sehenswertes? :)

    Danke & LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen