-->

Samstag, 23. April 2011

Die Freudsche Couch - Interessante Erkenntnisse

Das Schöne an einer Reihe von freien Tagen ist es, dass man endlich mal zum Nachdenken kommt. Nicht angestrengt nachdenkend, so wie der Denker, der den Kopf in beide Hände gestützt hat. Nein. Eher so ein passiv-plätscherndes Revue-passieren-lassen. Mit interessanten Aha-Erlebissen! 

Ich weiß jetzt zum Beispiel, weshalb ich in einem Beruf gelandet bin, mit dem ich nichts anfangen kann. Ich weiß auch, weshalb ich quasi bei vollem Bewusstsein auf der ganzen Linie falsche Prioritäten gesetzt habe. Meine wichtigste Erkenntnis ist jedoch, dass ich immer noch das Leben leben möchte, welches mir schon als Vierzehnjährige vorschwebte. Leider hatte ich in den letzten Jahren auf dem Weg zu meinem Ziel eine falsche Abzweigung erwischt. Manchmal ist man im Nachhinein klüger. Speziell im Leben, für das es weder Wanderkarten noch Kompasse gibt.

Mit dieser Erkenntnis geht es mir richtig, richtig gut. Vielleicht schreibe ich die nächsten Tage etwas mehr darüber, was mir konkret so durch den Kopf geht.

                         Photo: Weltum.de

Kommentare:

  1. Miss Winkelmann,
    solange man den falschen Weg noch erkennt, ist es gut. Da kann man zurücklaufen bis zur Kreuzung.
    Wenn man für sich erkennt, dass es der falsche Beruf ist und man noch was ändern kann, dann sollte man das tun, solange es noch Zeit ist.
    Glaub mir, später trauert man oft den vertanen Chancen nach. Dann ist es aber wirklich zu spät.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. ich denke, dass alles seinen Sinn hat :D nimm bei der nächsten Abzweigung wieder den Weg in Richtung Hauptstrasse. Du wirst mittlerweile genug Erfahrung haben, um diese Abzweigung zu erkennen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. ... ich finde deine einstellung gut... ein paar "falsche" abzweigungen machen dich erst zu dem menschen, der du heute bist... und so lange du wieder in deine gewünschte richtung gehen kannst, ist alles gut... bleib so entspannt :)

    AntwortenLöschen
  4. Oja, das interessiert mich auch. Nur glaube ich, falsche Abzweigungen gibt es nicht. Es wird schon einen Sinn haben, warum es so gelaufen ist, wie es ist.

    AntwortenLöschen
  5. erkenntnis verleiht immer ein so befriedigendes gefühl :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh "Der Denker" von Rodin, sehr schön :)

    Manchmal spielt das Leben doch etwas anderes als man es gedacht hätte. Aber das alles gehört dazu um das große Ganze zu entdecken und zu erkennen. Hättest du keinen falschen Weg genommen, wäre dir jetzt nicht so bewusst das ein anderer Weg der richtige ist.
    Auch wenn die ein oder andere Erkenntnis nicht immer schön ist, so gehört sie doch zum Leben dazu.
    Würde mich freuen noch etwas mehr über deine Wünsche zu erfahren. Vielleicht hast du ja Lust etwas zu schreiben aber deine Privatsphäre respektiere ich auch.

    Liebe Grüße Nad

    AntwortenLöschen