-->

Montag, 3. Oktober 2011

Alpenglühen und Schokotörtchen in den Rocky Mountains

Nach etlichen Tagen Wüste haben wir uns richtig gefreut, als wir Richtung Rockies losfuhren. Stundenlang cruisten wir dem Colorado Fluß entlang Richtung Osten. Es ging aufwärts. Und aufwärts. Als wir dann endlich auf ca. 2500m unsere Destination erreichten, staunten wir nicht schlecht. Holzchalets! Wälder! Schwarzwaldromantik pur! (Noch größere Augen bekam ich allerdings beim Erblicken des Willkommensgrußes im Hotel.)

  
Vail ist einer der bekannteren Skiorte in den Rockies, zusammen mit Aspen und Breckenridge. Ich finde es immer wieder interessant, wie gerne die Amerikaner doch unseren Old World Charme importieren. Vail wirkte auf mich auch nicht anders als Gstaad in der Schweiz, oder eben ein Schwarzwalddörfchen.





Wir haben so schön relaxt. Zur Abwechslung einfach nur faul rumgelegen. Der Blog durfte natürlich auch nicht fehlen.




Auch sehr schön waren die Espen, deren Blätter so langsam eine intensive gelborange Farbe annahmen. Mein Herbst.


Lustig war auch zu sehen, dass extrem viele Mitteleuropäische Gerichte auf den Speisekarten der Restaurants zu finden waren. Käsefondue gab’s, Spätzle und Sauerbraten!

Und? Wie gefällt es Euch? Was hält ihr davon, dass sich die Amerikaner gerne und oft an uns orientieren, wenn sie es "authentisch" haben wollen?

Kommentare:

  1. Da sieht es wirklich so aus als könnte man gut entspannen! Das mit dem Imitieren finde ich verständlich, aber auch irgendwie lustig/seltsam. Hab mal einen Kurzfilm namens "Leavenworth, WA" gesehen, da haben sie als wirtschaftsförderndes Projekt einfach eine kleinere Stadt als bayerisches "Dorf" umgebaut, und können sich vor Touristen nicht mehr retten. schon irre ^^ http://www.leavenworth.org/modules/pages/index.php?pageid=1
    xx

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein krasses neues Design :D Lustig, auf unserer Firmenwebsite haben wir diese umflippenden Quadrate, wenn man auf das Porträt eines Mitarbeiters klickt. Hatte ich bis dahin noch nie gesehen. Sehr stark, die Seite... ich bin ziemlich baff, was du so drauf hast :)

    Und ich mag den Orientierungsversuch, auch wenn's oft überrissen ist :P

    AntwortenLöschen
  3. Wow. Da fühlt man sich ja wirklich wie zu Hause. Das tut doch zwischendrin sicher auch mal gut? Wenn ich mir deine wunderschönen Bilder anschaue bekomme ich direkt Fernweh...! Ich freue mich auf deinen nächsten Post mit noch mehr schönen Fernweh - Bildern.
    <3 Miss Fi

    AntwortenLöschen
  4. oh wie wunderschön die Bilder sind!
    ich finde es irgendwie witzig, dass die Amerikaner es absichtlich so gestalten :D

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhhhhhhhhhhhh... schön isses da. Und die Schoko. :o) Was ist denn das auf der Erdbeere?

    AntwortenLöschen
  6. Da bist du ja wieder:)
    Ich habe dich schon als vermisst gemeldet!
    Ich hoffe dir gehts gut.

    Die USA Berichte sind wirklich toll, da bekomme ich gleich noch viel mehr Fernweh! Und deine Bilder sind richtig schön! Gerne noch mehr!

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin verwirrt... Deine Posts werden bei mri gar nicht mehr aktualisiert... Bin aber froh das du doch nicht weg bist. Muss jetzt erstmal Posts nachlesen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hätte Alice nicht gepostet, dass Du jetzt woanders bist, hätte ich Dich wahrscheinlich nie gefunden. ;)

    Aber jetzt ist ja alles wieder gut.

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Aber folgen kann ich Dir leider nicht. Hoffentlich liegt das nicht am neuen Design. Blogger schickt mir auf jeden Fall eine Fehlermeldung. Ich habe Dich jetzt mal unter Favoriten abgespeichert. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  10. mann, ist das schön bei dir :)

    genieß es!

    AntwortenLöschen
  11. Wie kann ich dich denn neu wieder verfolgen???

    AntwortenLöschen