-->

Dienstag, 18. Oktober 2011

Für Naschkatzen und Genießer - Londons Borough Market

Falls ihr einen London Besuch in Planung habt, lege ich Euch den Borough Market wärmstens ans Herzen. Weitab der traditionellen Touristenpfade und schlichtweg zum Genießen. Wenn wir in London sind, gehen wir immer Samstags auf den Markt. Und zwar, ohne vorher zu frühstücken! Es gibt alle erdenklichen Leckerlichkeiten – zum dort Essen oder zum Mitnehmen. Seht selbst:

Mein Favorit – Kibbeh (Getreideklößchen) gefüllt mit Auberginen und Pinienkernen und Fatayer (Teigtaschen) mit Spinat und Fetakäse.




Sein Favorit – Ein traditionelles italienisches Panino mit Parmaschinken. Dazu einen Milchkaffee. Und zum krönenden Abschluss? Das beste aller besten Mandelcroissants. 









Mögt ihr Lebensmittelmärkte auch gerne?

Kommentare:

  1. Sehr schöne Fotos, da möchte ich sofort wieder zurück nach London :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh sieht das lecker aus. Ich muss unbedingt nach London :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich sabber hier vorm Lapy rum, was für tolle Bilder von noch tolleren Leckereien!

    Da wüsste ich absolut nicht für was ich mich entscheiden sollte!

    AntwortenLöschen
  4. Als hättest du den Post nur für mich geschrieben :) danke für den wundervollen Tipp. Ich kann es gar nicht erwarten über den Markt zu schlendern und alles zu probieren. Es sieht alles so lecker aus :) Und hat der Markt nur samstags geöffnet?

    AntwortenLöschen
  5. Und wie ich Lebensmittelmaerkte mag! Aber der Borough market ist mir ehrlich gesagt zu hip und teuer...klar, im englischen Vergleich ist er eine Augenweide und einsame SPitze aber jeder durchschnittliche franzoesische oder auch deutsche Markt kann da locker mithalten und ist bodenstaendiger. Aber ich denke ich werde mich doch mal wieder aufs "andere Ufer" begeben :-)

    AntwortenLöschen
  6. JAAAA!!! Aber so einen tollen Markt habe ich noch nie gesehen. Danke für den Tipp. Ein London-Trip ist zwar nicht in Planung, aber man weiß ja nie. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  7. ... ich muss dringend wieder nach london... zum essen... nomnomnom :)

    AntwortenLöschen
  8. Sieht alles toll aus! Ich glaub ich hätte jetzt gerne so nen Karottensaft!

    AntwortenLöschen
  9. Och man. Ich habe im Moment total krasses "Heimweh" nach London. Jeden Tag wünsche ich mir dort zu sein. Aber das wird die nächsten Monate nix. Guck schon dauernd nach Flügen, aber mein T. meinte, nicht schon wieder nach London. Er möchte lieber nach Paris...
    :o( Bin ganz traurig, wenn ich Deine schönen Fotos sehe...

    AntwortenLöschen
  10. richtig richtig schön :)
    Wo ist der denn in London?

    wir waren auch auf einem kleinen Lebensmittelmarkt, das Essen dort war sehr lecker :) Und ich hab noch ein bisschen Kuchen für die Familie eingepackt:)

    AntwortenLöschen
  11. Hmmmm, das Sortiment sieht sehr appetitlich aus, ich bin begeistert.

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht wie das absolute Essensparadies aus <3

    AntwortenLöschen
  13. Da freu ich mich umso mehr auf den Londontrip im Frühjahr :D

    übrigens: du wurdest getagged: http://regenbogen-ahoi.blogspot.com/2011/10/tag-15-fragen.html

    AntwortenLöschen
  14. Hhuhuu! Hab dort auch 2008 die teuerste Falfael der Geschichte gegessen, der Markt ist wirklich toll, aber wie ich finde total überteuert,... ich wollte nix essen deswegen, bis mein Kumpel mich dann eingeladen hat, der lebt aber auch dort und verdient dementsprechend =D
    LG

    AntwortenLöschen
  15. Thailand fasziniert mich und wie... Im November hat es ja leider nicht geklappt, davor die Jahre auch nicht. Hoffentlich bin ich Anfang nächsten Jahres in Bangkok, Krabi und evtl. Phuket. Habe soeben den Flug nach London gebucht und mir diese Seite gebookmarkt. Mitte März bin ich in London. ;-) Ich wünsche Dir weiterhin eine tolle Reise.

    AntwortenLöschen
  16. Wir waren am Donnerstag auf dem Markt, das Angebot ist großartig. Ich habe mich wie in einem Delikatessen-Paradies gefühlt. Ich hätte gerne eingekauft und anschließend gekocht.... Wahrscheinlich ist an Samstagen viel mehr los, aber dennoch gab es auch an einem Donnerstag alles, was das Herz begehrt.

    AntwortenLöschen