-->

Freitag, 8. Juli 2011

Amsterdam

Erwartet: Die Stadt, die mein Bruder vor Jahren auf evangelischer Jugendfreizeit(!) kennengelernt hatte, mit all ihren Vorzügen, die eben pubertierende Jungs ansprechen *hüstel*

Entdeckt: Eine beschauliche Großstadt, die einen auf unkonventionelle Weise in ihren Bann zieht. Die überrascht, inspiriert und ästhetisch überzeugt.







Gesehen: Viel gelaufen, in den Tag hineingelebt und uns einfach treiben lassen - Grachtengürtel, Jordaan-Viertel, Oude Zijde, Nieuwe Zijde. Mein Reiseführer Vis-à-vis stellt tolle "Walking Tours" vor, die einen alles entdecken lassen. Interessante Architektur quer durch die Jahrhunderte, Hausboote, individuelle Boutiquen à la Real Life DaWanda, Cafés die zum Verweilen einladen, Flohmärkte, alternative Lebensmittelläden, das tägliche Leben und ihre Bewohner. 

Gemacht: Das Anne Frank Haus besucht, was uns sehr beeindruckt hat. Leider kamen wir nicht mehr dazu, das Van Gogh Museum und das Rijksmuseum (alte holländische Meister) zu besuchen, welche aber für's nächste Mal ganz oben auf der Liste stehen.

Auch empfehlenswert: Die Stadt per Mietrad oder Bootstour erkunden.














Gegessen: Ich möchte mal wissen, warum sich - zumindest in meinem Umfeld - beständig der Ruf hält, in Amsterdam könne man nicht gut essen. Von asiatisch, über modern europäisch bis hausgemachten Macarons war alles dabei. Und zwar überlecker.

Gekauft: Viel von dem Ladenangebot inspirieren lassen. Im Grachtenviertel bieten viele Läden Selbstgemachtes oder Ware weitab der großen Ketten an. Man fühlte sich wie einem Real Life DaWanda. Gekauft habe ich drei süße Kulturbeutel, die ich in einem zukünftigen Post vorstellen werden.







Empfehlenswert: ist die Stadt auf jeden Fall. Doch man braucht Musse und mit Vorteil schönes Wetter. Nach London meine neue europäische Lieblingsstadt (sorry, Berlin).



Gemerkt: Auch mit der kleinen Kamera geht's. Wenn man mal davon absieht, dass die Nachbearbeitung einige Zeit in Anspruch nimmt...

Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos! Im Anne Frank Haus waren wir auch. Sieht nach einer tollen Zeit aus!

    AntwortenLöschen
  2. Hach, tolle Fotos. Ich will ganz ganz bald dahin! Real Dawanda <3

    AntwortenLöschen
  3. Berlin ist ein wenig traurig, aber Amsterdam ist wiiirklich schön :)
    liebe Grüße
    LesFee

    AntwortenLöschen
  4. sehr sehr schöne Fotos! Ich war vor ein Paar Jahren auch schon mal in Amsterdam aber es hat mich völlig nicht in den Bann gezogen. Vielleicht lags an der Begleitung (5 Männer) oder an der Zeit oder an mir :)
    Vielleicht sollte ich doch wiedereinmal dorthin reisen:)

    PS: Leider kann ich dir zu deiner Kleiderwunschvorstellung bei mir auf dem Blog nicht entsprechen, besitze keinen einzigen Cardi :) aber ich würde das Kleid einfach mit einem Langarmsweatshirt kombinieren :)

    AntwortenLöschen
  5. wow, toll. ich war schon ewig nicht mehr in Amsterdam...

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe die Stadt :) Nein, ich liebe die Neiderlande :) Weißt du, warum sie so dort in den Wohnhäusern im Erdgeschoss so riesige Fenster direkt an der Straße haben?

    Übrigens... wenn ich nicht wüsste, dass du mich magst würde ich glauben du hättest mich vergiften wollen... Birkenblättersaft ist ja noch ekliger als Apfelessig :D Gibt es einen runterwürg-Geheimtipp?! :D

    AntwortenLöschen
  7. Ui, was für tolle Foddos. Amsterdam muss ja wirklich toll sein!

    LG

    AntwortenLöschen
  8. erstmal Danke für diesen herrlichen Post...!!

    ...ich bin im August einen Tag dort und wie kann man am Besten die Hauptsehenswürdigkeiten in einem Tag grob erleben, das van Gogh Museum ist schon mal fester Bestandteil... aber ein holländischer Freund sagte mir, das mit einer Bootsrundfahrt alle sehenswerten Ecken in Amsterdam zu sehen bekommt...
    LG aus Málaga

    AntwortenLöschen
  9. Richtig tolle Bilder!
    Da muss ich wirklich dringend(!) selbst mal hin :)

    AntwortenLöschen
  10. Kein Problem, das habe ich gerne gemacht.

    AntwortenLöschen
  11. Amsterdam ist auch eine meiner Lieblingsstädte. Ich war im Mai da und wir haben wieder neue tolle Lädchen und Winkel entdeckt. Deine Tour hat Spaß gemacht, die Stadt ist einfach zauberhaft... Schönes Wochenende wünsch' ich dir! LG Tesca

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde Amsterdam auch bunt und vielseitig. Nicht triest, wie man immer sagt. Du mußt bei Deinem nächsten Besuch unbedingt in die Museen. Ein Genuss.
    Wunderschöne Fotos, die mich vieles Wiedererkennen lassen
    Liebe Abendgrüße sendet Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  13. Waaaaas, IN Wasser?! Ich hab es in der Tat direkt aus dem 15ml Becher getrunken und vier Gläser Wasser hinterher :D Über den Tag verteilt trinke ich eh genug, zum Spülen wird es reichen, nur der Geschmack... *brrrr* nicht, dass der sich dann auf 500ml Wasser noch ekliger verteilt?! :P

    AntwortenLöschen
  14. Wir haben einen super gesicherten Venti. Die Pfoten waren dort schon oft im Gitter, aber da passiert nix, der "Rotor" ist sehr weit drinnen.. ;o)

    AntwortenLöschen
  15. Hey :D, zu dem Post mit dem drehenden Globus,
    (http://wanttolearnhowtofly.blogspot.com/2011/06/bella-venezia.html), ja das Bild hab ich selber gemacht :)
    tut mir leid das ich erst nach Ewigkeiten antworte, aber ich hab es nicht bemerkt :(
    Liebe Grüße Caro :)

    AntwortenLöschen
  16. Deine wunderschönen Bilder machen so eine Lust, jetzt gleich nach Amsterdam zu fahren!

    AntwortenLöschen
  17. Jaaaaaaaaa, jetzt geht's mit dem Birkenblättersaft :) 15ml verteilt auf 200ml Wasser sind absolut trinkbar :) Danke!

    AntwortenLöschen
  18. ich glaub ich muss nach amsterdam:)

    AntwortenLöschen
  19. schön! muss ich endlich auch mal hin!

    AntwortenLöschen
  20. Super tolle Bilder und du hast es mal wirklich super schön geschrieben :)
    Ich war noch nie in Amsterdam, aber wenn man das ließt würde man am liebten gleich dort hin fahren.
    Zum Glück ist heute schlechtes Wetter, sonst würde ich noch auf dumme (bzw. teure :D) Ideen kommen! ;)

    AntwortenLöschen
  21. Wow, beeindruckende Bilder!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen