-->

Montag, 30. Juli 2012

USA Special - New York City, Neuengland und Boston

Kennt Ihr den Song von Udo Jürgens "Ich war noch niemals in New York?" Die Tragödie des Mannes, der Zigaretten holen geht und dabei träumt, spontan nach New York abzuhauen? Und es dann natürlich nicht tut? Ich hasse es, das Lied bis zum Ende zu hören. Denn Träume soll man verwirklichen.
German Green-eyed Monster träumt auch davon - 10 Tage nach Nordamerika mit Hauptfokus New York City. Ob ich Ideen habe, fragt sie per Kommentarfunktion. Na klar habe ich die:


Tag 1 - Europa - New York City
Da die meisten Flüge nachmittags landen, schlage ich abends noch einen kleinen Spaziergang über den toll beleuchteten Times Square mit anschließendem Abendessen vor.
Tag 2 - New York City 
Wir beginnen den Tag in Lower Manhattan. Wer seine Reisekasse schonen möchte, nimmt die Staten Island Ferry, die an der Freiheitsstatue und Ellis Island vorbeifährt und umsonst ist. Anschließend Spaziergang entlang der Highlights: Battery Park, Wall Street, New York Stock Exchange, Trinity Church und Ground Zero. Ein leckeres Mittagessen gibt es am Hudson River oder im World Financial Center. Wer noch Energie hat, dem schlage ich einen Spaziergang durch Chinatown und Little Italy vor.
Tag 3 - New York City
Morgens Spaziergang durch Greenwhich Village. Die interessanten Cafés laden zu einer wohlverdienten Pause ein. Danach Spaziergang durch Soho und Shopping in den trendigen Boutiquen. Nachmittags Besuch des Empire State Buildings oder des Rockefeller Centers und "Top of the Rock". Wer möchte, schaut sich abends ein Musical an.

Tag 4 - New York City
Heute wird es vornehm. Wir spazieren der 5th Avenue entlang zur Museum Mile an der Upper East Side. Unterwegs begegnen wir interessanten Damen und Hündchen in noch interessanteren Outfits. Bei Nespresso gönnen wir uns einen leckeren und überteuerten Kaffee. Für Kulturinteressierte schlage ich die Frick Collection, das Guggenheim Museum oder Metropolitan Museum of Art als nächsten Programmpunkt vor. Anschließend machen wir einen Spaziergang durch den Central Park. Falls ihr noch Energie habt, gibt es zum Abschluss eine Runde Shopping auf der 5th Avenue in Midtown.
EXTRA - New York City
In New York gibt es so viel zu sehen, dass es sich kaum in drei Tage packen lässt. Wer noch länger bleiben will, dem schlage ich folgende Dinge vor: MoMA, Edelkaufhäuser auf der 5th Avenue, Gast in einer Fernsehshow-Aufnahme, Spaziergang auf der alten Hochbahn-Trasse "New York High Line", Flatiron Building, Grand Central Station, Brooklyn Bridge, Dakota Building. 

Tag 5 - New York City - East Haddam, CT
Abholung des Mietwagens und anschließend Fahrt der Connecticut-Küste entlang. Die Strecke von Old Lyme über Deep River nach East Haddam ist besonders malerisch. Theater Fans kommen im historischen Goodspeed Opera House voll auf ihre Kosten. Für alle anderen gibt es ein gemütliches Abendessen am Fluss.
Fahrt: 200km, 2h 37'
Tag 6 - East Haddam, CT - Newport, RI
Die Fahrt geht weiter der Connecticut Küste entlang nach Rhode Island durch schöne Natur und imposante Brücken. In Newport besuchen wir den historischen Familiensitz der Vanderbilts, "The Breakers" oder wahlweise eine andere Villa der Newport Mansions. Anschließend gibt es einen Spaziergang am Cliff Walk und abends einen Bummel und Abendessen im historischen Hafenviertel.
Fahrt: 131km, 1h 37'
Tag 7 - Newport, RI - Boston, MA
Nach einem kurzen Abstecher zum Ocean Drive fahren wir weiter nach Boston (wahlweise Cape Cod). In Plymouth besuchen wir die historische Plymoth Plantation, welche das Leben der ersten Siedler in der Neuen Welt dokumentiert. Abendessen gibt es südlich von Boston in einem Lobster Shack am Meer.
Fahrt: 154km, 2h


EXTRA - Cape Cod 
Cape Cod ist einer meiner Lieblingsgegenden in den USA. Bunte Holzhäuschen, Sanddünen, idyllische Picknickplätze - Cape Cod erinnert irgendwie an die Ostseehalbinsel Darß, hat jedoch typisches amerikanisches Flair. Ich empfehle die Route 6A ab Sagamore bis Provincetown. Am nächsten Tag geht's weiter nach Boston.
Fahrt: 191km, 2h 13'
Tag 8 - Boston, MA
Wir beginnen den Tag mit einer Hafenrundfahrt, da morgens super Photolicht herrscht (abends - Gegenlicht über Skyline!). Danach schlage ich einen Spaziergang zu Quincy Market und Faneuil Hall vor. Bei Quincy Market gibt es unendlich viel Auswahl an internationalen Leckereien, deshalb eignet es sich gut als Mittagsstop. Danach Spaziergang durch das historische Beacon Hill, den Public Garden und das malerische Back Bay. Auf der Newbury Street gibt es hübsche Boutiquen und attraktive Cafés. Abendessen auf der Newbury Street oder in der Cheesecake Factory.
Tag 9 - Boston, MA 
Morgens Besuch des berühmten Harvard Campus und dem "Stadtteil" Cambridge, MA. Photobegeisterte spazieren zum Charles River auf der Cambridge Seite und erhaschen so den besten Blick auf die Bostoner Skyline. Nachmittags Besuch des Museum of Fine Arts oder des Isabella Stuart Gardner Museums. Vielleicht möchtet Ihr lieber einkaufen gehen? Dann empfehle ich die Newbury Street, die Prudential Mall oder die Copley Mall. Abends schlage ich ein Seafood Restaurant vor. Wer das Glück hat an einem Sommerfreitag in Boston zu sein, der schnappt sich ein Picknick und genießt einen gesponserten Film auf Großleinwand am Charles River.
EXTRA - Ogunquit, ME (1-2 Tage ab Boston)
Der Bostoner North Shore und die Küsten New Hampshires und Maines sind ein besonderes Highlight. Ich empfehle die Fahrt auf der 127/127A via Gloucester, MA und Rockport, MA. In Rockport kann man am Meer zu Mittag essen. Dann Weiterfahrt nach Kittery, ME, einer der größten Outlet Malls Neuenglands. Anschließend Fahrt entlang der Küste durch malerische Dörfer nach Ogunquit, ME. Dort gibt es ein kurzes Bad im Atlantik und später ein Abendessen am Meer. (Wir haben diese Tour schon öfter als Tagesausflug von Boston gemacht, doch zwei Tage sind optimal, denn es gibt viel zu sehen.)
Fahrt: 350km, 4h 38'
Tag 10 - Boston - New York - Europa
Am besten ihr bucht einen Gabelflug oder einfachen Flug von Boston nach New York, damit spart ihr Euch eine langweilige Autobahnfahrt zurück nach New York City.

Seid Ihr die Tour auch schon gefahren? Was könnt Ihr empfehlen?

Kommentare:

  1. Liebe Miss W,

    ich kann gar nicht mitreden;
    denn ich bin am liebsten zu
    Hause.
    Gern sehe ich mir alles bei dir
    an. Dann ist mein Traum erfüllt.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Tausend Dank!!! Ich werde mir alles genau anschauen und dir berichten wenn wir in der Planung nen Schritt weiter gekommen sind :-)

    AntwortenLöschen
  3. ...und ich sitze schmachtend vor dem Bildschirm und träume mich nach New York. *seufz*

    AntwortenLöschen
  4. Cool! Bin gerade am Geburtstagsgeschenk-Planen fuer meinen Mann zum 30. - die Stadt hat es ihm angetan und ich war noch nie da...Da habe ich mir ueberlegt, die Kinder nach DE zur Oma zu verfrachten und mit ihm zu zweit im Mai 2013 fuer 5-6 Tage nach New York City zu fliegen...Danke fuer die tollen Tips!
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  5. Und schon wieder so eine tolle Reise. Das klingt einfach fabelhaft. Muss ich mir unbedingt merken :-)
    Maine...Ich hab früher so ne Bücher Serie gelesen (der Name ist mir leider entfallen), die spielte in Maine und ich wollte zu dieser Zeit unbedingt dorthin. Nun muss ich das wohl wieder ins Auge fassen.

    AntwortenLöschen
  6. Hast Du schon mal über die Geschäftsidee, USA Touren Planerin zu werden, nachgedacht? :o) Ich würde auf jeden Fall bei Dir buchen! :o)

    AntwortenLöschen
  7. WoW, was für ein Service. Merci! Ich habe jetzt Fernweh... Du solltest Reiseführer herausbringen. Bei Dir stimmt die Gewichtung Text & Bild!

    AntwortenLöschen
  8. Hei,
    darf ich Dich nochmal zu New York belästigen? Die Fluege sind gebucht und ich schwanke zwischen zwei Hotels: The EXCELSIOR Hotel und The ALGONQUIN Hotel. Warst Du zufällig schon mal in denen oder kannst Du ein anderes (noch bezahlbares) Hotel in NYC empfehlen? Ich wuerde mich ganz dolle freuen, wenn Du Zeit hättest zu antworten!

    AntwortenLöschen
  9. Seufz... ich werde grad ein wenig wehmütig und wünsche mich direkt nach New York, um jetzt im Moment genau diese Tour zu starten. Ich habe mich in deinen ersten Tagen New York absolut wiedergefunden... als wir vor zwei Jahren dort waren, hatten wir auch nur 3,5 Tage um diese sagenhafte Stadt zu entdecken. Leider blieb für Shopping kaum Zeit (wurde aber in diversen Outlets anschließend nachgeholt *g*), aber wir haben einfach versucht alles was geht zu sehen... glaube, ich bin noch nie so viel gelaufen, wie in diesen 3 Tagen "ach komm, dahin laufen wir... ist doch nur 4 Blocks entfernt"... ;)

    Unsere Tour ging dann aber südlich weiter, da wir u.a. in New Jersey noch Verwandschaft besucht haben. Nach Boston möchte ich aber auch unbedingt nochmal... und eigentlich auch noch an so viele anderen tollen Orte "am anderen Ende der Welt".

    Danke für ein bißchen Urlaubsfeeling... :)

    AntwortenLöschen
  10. Ui,ein sehr schöner Post :) Warst du Gas in einer Fernsehshow? das hätte ich gerne gemacht :( und für die HighLine hattenw ir leider auch keine Zeit :( aber ich hab jetzt paar Gründe um nochmal nach NY zu fliegen :)

    AntwortenLöschen
  11. Deine Reise-Tipps sind Gold wert. Jetzt weiß ich, dass vier Tage NYC genau richtig sind. Liebe Grüße aus Long Island :-*

    AntwortenLöschen