-->

Sonntag, 15. Juli 2012

Der Traum vom Haus - Wollt ihr wissen, wie es weiter ging?

Ich habe letztes Jahr über unsere Hausbaupläne berichtet. Erst war es ja ein ziemliches Hickhack - die Verschreibung des Grundstücks wurde mehrmal verschoben, weil unklar war, ob sich unsere Pläne verwirklichen lassen. Wer sich für die ganze Geschichte interessiert, der klickt hier
Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, haben wir ein Haus im Rohbau. Doch nun mal alles der Reihe nach:
Januar – Die Ausschreibungen für die Baugrube laufen. Wir finden einen Anbieter, der Zeit hat und uns das Loch zu einem akzeptablen Preis gräbt. Nicht selbstverständlich bei diesem Bauboom.

Februar – Juhu, wir haben ein Loch! Drei Tage später ist es zugeschneit. Bagger et. al. unter einer dicken Schneedecke, nichts geht. Wir bestellen alle Möbel, die uns noch fehlen in England. Hier gibt es zwar auch Möbel, doch wir mögen nichts Modernes und die etwas ausgefallenen, klassischen Sachen sind schlichtweg zu teuer.

März – Der Keller wird erstellt. Es fühlt sich fast surreal an, als ich zum ersten Mal unsere zukünftige Waschküche betrete.

April – Die Bodenplatte ist fix fertig. Hilfe! Wir haben ein Puppenhaus geplant! Alles scheint winzig!

Mai – Innerhalb von drei Tagen wird das Haus angeliefert und aufgebaut. Noch haben wir keine Treppe. Also klettern auf’s Baugerüst. Ich kann’s kaum fassen, wir sehen effektiv von der ersten Etage über den Nachbar drüber. Mit den Wänden und dem Dach als Referenzpunkte hat das Haus zudem wieder seine "normale" Größe angenommen.

Juli – Elektro und Sanitär ist komplett. Es wird an der Außenfassade gearbeitet. Die Kacheln werden in den Bädern verlegt. Ich bin schrecklich gespannt, wie’s weitergeht...

Kommentare:

  1. Das klingt total aufregend. Ihr seid ja bald fertig mit dem Haus! Die riesigen Fenster/Türen gefallen mir sehr... Das lässt immer so viel Licht rein.

    AntwortenLöschen
  2. Oh das glaube ich dir und ich bin mindestens genauso gespannt :-) Finde die Zimmer im Rohbau auch immer so mini, echt lustig wie das täuscht! Ihr seid ja schon richtig weit, sieht einfach toll aus! So lichtdurchflutet, klasse! Bin gespannt auf den Rest und würde zu gerne den Komplettzustand sehen, wenn es es fertig ist.

    AntwortenLöschen
  3. oh wie aufregend! da bin ich aber auch gespannt wies weitergeht :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das Puppenstubengefühl kenne ich ... Bevor alles fertig war und die Möbel drinnen hatte ich immer Bedenken, alles wie geplant unterzubekommen, letztendlich ist dann doch alles viiiiel geräumiger als im Rohzustand :o).
    LG und wenige unvorhergesehene Zwischenfälle, Erika

    AntwortenLöschen
  5. Es nimmt Gestalt an :) Wie schön! Ich bin sooo gespannt wie es weitergeht und hoffe den ein oder anderen glimps erhaschen zu dürfen, denn gerade die englischen Möbel bei deinem tollen Geschmack sind sicherlich ein Traum!

    AntwortenLöschen
  6. Hui da seid ihr ja schon richtig weit, und was ich auf den Fotos sehen kann sieht sehr vielversprechend aus. Ich bin schon gepannt wie es weitergeht!
    Schön das du meinen Blog wieder gefunden hast, einige hatten Probleme mit mir und Blogger,keine Ahnung warum!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt gut! Ich bin auch gespannt, wie es weitergeht. Vielleicht gewährst Du uns den einen oder anderen Einblick. :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow...ich bin gespannt, wie es weiter geht!!

    AntwortenLöschen
  9. Von meinem Besuch bei dir,
    lasse ich liebe Grüße hier.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Uiiiiiiii, da ging doch ordentlich was voran...

    AntwortenLöschen
  11. Es geht voran. Wie viel qm habt ihr denn?

    AntwortenLöschen
  12. Das liest sich sehr toll!! <3 Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht... vorausgesetzt du hälst uns weiter auf dem Laufenden?! Würde mich freuen. :))

    AntwortenLöschen