-->

Freitag, 20. Juli 2012

USA Special - Kalifornien und Südwesten

Wie meine regelmäßigen Leser wissen, gehören Roadtrips durch die USA zu meinen größten Leidenschaften. Kaffee-to-go, flotte Mucke, den Atlas auf den Knien und schöne Landschaft, die am Fenster vorbeiflitzt. Taucht dann auch noch eine Outlet-Shopping-Mall oder ein idyllisches Picknickplätzchen am Horizont auf, ist mein Reiseglück perfekt.
Zoey fliegt diesen Sommer nach Amerika und fragte nach Reisetipps. Die Ausgangslage sind 3 Wochen Zeit mit Start- und Endpunkt in Los Angeles. Basierend auf meinen früheren Reisen habe ich für Zoey und andere Road-Trip-Fans einen Routenvorschlag zusammengestellt. 17 Tage habe ich fix eingeteilt, die restlichen 4 Tage kann man sich aus den "Extras" nach Lust und Laune dazumixen.
Tag 1: Flug Europa – Los Angeles

Tag 2: Los Angeles
Tour mit dem Auto durch die Stadt, inklusive Walk of Fame, Chinese Mann Theatre, Sunset Boulevard, Beverly Hills & Rodeo Drive. Wer nach diesem anstrengenden Tag noch Energie hat, kann sich in Marina del Rey oder Venice Beach am Pazifik einen Drink und ein leckeres Abendessen gönnen.
Fahrt: nur lokal
Tag 3: Los Angeles – Las Vegas
Shopping-Zwischenstopp in der Outlet Mall in Primm, NV. Nach Ankunft Fahrt mit dem Auto entlang des Las Vegas Strips. Abendessen in einem schicken Restaurant, Sinas Blog hält viele gute Tipps bereit.
Fahrt: 426km, 4h 22’

Tag 4: Las Vegas
Besichtigung der Hotels und Casinos. Meine Highlights sind die Wassershow vor dem Bellagio und die Themenhotels Paris und Venice, so wie das stylische Hotel Wynn. Wer zur Mittagszeit großen Hunger hat, der kommt am "All you can eat"-Buffet im Hotel Wynn voll auf seine Kosten (Sushi! Cupcakes! Leckere Grillauswahl!). Zum Ausklang des Tages schlage ich einen Drink am Teich des Wynn vor, Lichtshow inklusive.
Fahrt: Nur lokal
EXTRA: Las Vegas (Zusatztag)
Shopping (Las Vegas Premium Outlets), Relaxen am Pool, abends Besuch einer Cirque du Soleil Show. Mein Favorit ist die Wassershow "O", eventuell bekannt aus GNTM 2011.
Fahrt: Nur lokal

Tag 5: Las Vegas – Grand Canyon (South Rim) 
Fahrt auf der Route 66, überqueren des imposanten Hoover Dams, Abends Picknick im Sonnenuntergang am Rande des Grand Canyon. Kurz vor der Dämmerung ist der Canyon durch das rötlich-violette Farbenspiel am schönsten. 
Fahrt: 446km, 4h 52’

Tag 6: Grand Canyon
Spaziergang entlang des Canyonrands mit Photostopps, eventuell Helikopterflug mit Landung im Canyon.
Fahrt: Nur lokal
Tag 7: Grand Canyon – Page AZ
Scenic Route entlang interessanter Felsformationen und durch "Indianer"-Reservate. Nachmittags Schwimmen im imposanten Lake Powell vor spektakulärer Felskulisse (Glen Canyon National Recreational Area).
Fahrt: 219km, 2h 43’

Tag 8: Page AZ – Bryce Canyon National Park
Scenic Route durch interessante Landschaften. Nach Ankunft Entdeckungsfahrt durch den Bryce Canyon National Park mit diversen Photostopps. Besonders sehenswert finde ich die ersten Stopps direkt nach dem Eingang, z.b. Sunrise Point.

EXTRA: Nationalparks des Südwestens (3 Tage via Zusatzschlaufe)
Tag 1: Page AZ - Monument Valley – Moab, UT - Bryce Canyon
Tag 2: Arches National Park oder Canyonlands National Park & Dead Horse Point (Hier kann man locker noch einen Extratag bleiben. Moab gibt sehr viel her!)
Tag 3: Moab UT, Capitol Reef National Park, Escalante National Monument, Bryce Canyon
Fahrt: 866km, 10h 25'(lang, doch ich habe selten eindrücklichere Natur gesehen als auf dieser Route!)
EXTRA: Bryce Canyon (Zusatztag)
Sonnenaufgang am Sunset Point, später Wanderung mit Picknick im Canyon, Nachmittags Relaxen am Hotelpool.
Fahrt: Nur lokal
Tag 9: Bryce Canyon – Zion National Park – St. George
Scenic Drive durch den Zion National Park, allein die Fahrt von Abzweigung UT89 zum Park durch Steinlandschaften und Felsschluchten ist imposant. Nachmittags eventuell kurze Wanderung durch den Park.
Fahrt: 205km, 2h 57’

Tag 10: St. George – Yosemite National Park
Lange Fahrt durch die Wildnis. Es gibt meines Wissens nichts wirklich Spektakuläres auf der direkten Route.
Fahrt: 708km, 7h 31’

Tag 11: Yosemite National Park
Scenic Drive, Wanderung durch den Park.
Fahrt: Nur lokal

Tag 12 – Yosemite National Park – San Francisco
Nachmittags Abstecher zum Union Square, evtl. Spaziergang durch Chinatown, Abendessen auf der Terrasse der Cheesecake Factory mit Blick über den Union Square.
Fahrt:356km, 4h 3'
Tag 13 – San Francisco
Morgens empfehle ich eine Stadtrundfahrt inkl. Fahrt über Golden Gate Bridge, Alamo Square, Twin Peaks, evtl. Alcatraz.  Nachmittags individueller Besuch bei Fisherman’s Wharf inkl. Seelöwen, Trolley Fahrt, Lombard Street. Abendessen in einen asiatischen Restaurant, wovon es in S.F. hunderte gibt.
Fahrt: Nur lokal

EXTRA – Zusatztag San Francisco
Japan Town (leckeres Sushi! Hello Kitty & Co. zum Umkippen), Spaziergang durch den Golden Gate Park inkl. Japanese Tea Garden. Alternativ Tagesausflug in den Muir Woods National Park und Spaziergang durch den Mammutbaum-Wald.
Fahrt: Nur lokal


Tag 14 – San Francisco – Morro Bay
Fahrt über den landschaftlich spektakulären 17-mile Drive, inklusive Lonely Cypress. Anschließend Bummeln in den netten Gässchen von Carmel-by-the-Sea inklusive Kaffeepause. Anschließend Weiterfahrt auf Highway No.1. Alternativprogramm: Besichtigung des Heast Castle.
Fahrt: 360km, 4h 40’ (ca. 1h länger einplanen, falls die Route via 17-mile drive gewählt wird).

Tag 15 – Morro Bay – Los Angeles
Fahrt entlang des Pazifik entlang des Highway No.1, Spaziergang und Mittagessen im malerischen Städtchen Santa Barbara. Eventuell kurzes Bad im Pazifik.
Fahrt: 355km, 4h 05’
Tag 16: Los Angeles
Bummeln in Santa Monica. Dort gibt es viele netten Boutiquen, Cafés und Restaurants. Nachmittags Relaxen am Santa Monica Beach mit Abendessen am Pazifik.

EXTRA: Los Angeles (Zusatztag)
Themenpark, zb. Universal Studios, Disney Land
Fahrt: nur lokal

Tag 17: Flug Los Angeles – Europa

Uebrigens - Die Website www.nps.gov gibt einen super Ueberblick über alle Nationalparks der USA. Ein Besuch lohnt sich definitiv! (Wenn ihr mehr vier oder mehr Nationalparks besucht, lohnt sich der Jahres-Eintrittspass für 80 Dollar).

Kennt Ihr diese Route? Welches Ziel hat Euch besonders gut gefallen? Irgendwelche Geheimtipps?

Kommentare:

  1. Ich bekomme gerade ganz ganz GANZ großes Fernweh... *seufz*

    AntwortenLöschen
  2. Roadtrip durch die USA... Ein lang gehegter Traum von mir, der hoffentlich innerhalb der nächsten 2 Jahre Wirklichkeit wird.. =)

    Lieblingsziel von Deiner Liste ist für mich auf jeden Fall "Tag 6: Grand Canyon"... =)

    AntwortenLöschen
  3. Woaaaah danke, danke, danke...DU bist genial :-)
    So ausführlich und so toll.

    AntwortenLöschen
  4. Boah, das ist ja mal ne super Route und die Mühe das zusammenzustellen. Hey. Auf welcher Budget Grundlage beruht das Ganze denn ungefähr?

    AntwortenLöschen
  5. da faellt mir ein das wir Sep/Okt evtl endlich einmal unseren USA Trip angehen wollen. Soll sich um New York drehen aber gerne auch noch drumherum bzw. von einer anderen Stadt nach New York fahren. Zeit: ungefaehr 10 Tage. Ideen ;-) ?

    AntwortenLöschen
  6. Hab ich gleich mal abgespeichert. Wir planen unseren ersten Trip nächstes Jahr im April/Mai.
    Danke für diesen tollen Bericht!

    AntwortenLöschen
  7. @ Eurydike:

    P.S. Schwer zu sagen, weil ich die Route nie als Ganzes gefahren bin. Grobe Schätzung pro Person:

    - Flug Economy Klasse EUR 1200
    - Mietauto EUR 500 (Annahme 2 Personen im Auto)
    - Hotel EUR 1000 (Annahme Mittelklassehotel, EUR 50 p.p./Nacht)
    - Benzin EUR 150 (Annahme 10 Tankfüllungen à 30 EUR, je hälftig)
    - Essen EUR 500 (Annahme mittags Picknick, Frühstück inkl.)
    - Nationalparks EUR 35 (Annual pass, je hälftig)
    - Taschengeld/Sovenirs EUR 200

    Also unter dem Strich ca. EUR 3600 für drei Wochen. Günstiger wird es, wenn mehr als zwei Personen im Auto mitfahren. Man könnte es auch mit dem Camper durchrechnen, doch da habe ich selber keine Erfahrung.

    AntwortenLöschen
  8. Danke für deine schnelle und informative Rückantwort.
    Das ist echt nicht zu teuer für 3 Wochen!
    Schön, vielleicht plane ich dann auch mal so etwas für nächstes oder übernächstes Jahr. Mal schauen, was mein Mann dazu sagt.
    Schönes Wochenende und nochmals DANKE!!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Ich habs diret ma abgespeichert. Nächstes Jahr ist "leider" schon ein anderer Urlaub geplant, aber vllt danach das Jahr also 2014.
    Du hast mir auf jeden Fall Lust drauf gemacht!:)

    AntwortenLöschen
  10. nah da haste dir Mühe gegeben und dafür uns auch mit genommen bei der tolle Reise die man am liebsten machen möchte!

    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. Na, das sieht ja fast nach der Route aus, die ich und mein Freund in knapp zwei Monaten fahren werden :-)

    AntwortenLöschen
  12. So, damit hast du mir gerade die Planung für unsere Tour nächsten August abgenommen^^ Den Grand Canyon hatten wir nicht auf dem Radar, aber da du ihn so empfiehlst... jetzt schon :) DANKE!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Miss W,

    für diesen besonders schönen Post
    danke ich auch besonders.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. wow, das klingt wirklich traumhaft! so eine Reise möchte ich irgendwann auch mal machen, irgendwann wenn ich genug gespart habe und die richtige Person gefunden habe, die diese Tour mit mir macht :)

    Das mit Leicester war auch eine ganz spontane Aktion. Zettel hing in der Uni aus: angerufen,beworben, angenommen worden. zack zack zack (Jemand ist von seinem Platz zurück getreten) und nun werde ich wahrscheinlich nicht fahren können :(

    AntwortenLöschen
  15. Ja genau, es ist nun alles ein bisschen schwieriger. Ich habe einfach ein schlechtes Gefühl meine Familie allein zu lassen und außerdem möchte ich gerne unter Kontrolle haben, dass alles okay ist. ach es ist so schwierig, aber eigentlich ist die Entscheidung ja eigentlich schon gefallen. Verschoben ist ja nicht aufgehoben. :(

    AntwortenLöschen
  16. Hach, jetzt habe ich Fernweh... Ich war 2008 in Kalifornien, San Francisco hat mich beeindruckt. Ich habe eine Hippie-Seele und fühle mich dort wohl, sogar heimisch. Florida dagegen hat mir überhaupt nicht gefallen, ich wurde enttarnt und bin im Immigration-Center gelandet. Das war nicht schön. Aber dennoch würde ich immer wieder in die Staaten fliegen. Ich war noch nie in New York.

    Mein Mann kann nicht verstehen, warum ich Tüten ordentlich falten muss. Er ist eben ein Mann, das muss er ja nicht verstehen. :)

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Post ist ja wie für mich geschrieben :)
    Eine sehr schönen road trip hast Du da zusammengestellt! Ein Helikopterflug mit Landung im Grand Canyon würde mich reizen!
    Und in SF habe ich mich (wie Miss Passiflora) seeeehr heimisch gefühlt :)
    Hab ein wunderschönes Wochenende! Liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  18. ich war noch nie in den USA und jetzt is mein fernweh noch größer als sonst schon ;)
    irgendwann mache ich das hofftl auch mal!

    AntwortenLöschen
  19. toller post und super route! ich würde aber, statt so viele tage in L.A. zu verbringen, noch einen stop in monterrey einplanen! das aquarium ist genial und die stadt ganz entzückend!
    und wenn man wein mag, könnte man den extratag san francisco nutzen und einen ausflug ins wine country machen! napa oder sonoma oder so! ist alles schön dort! :-)

    AntwortenLöschen
  20. Da kommt man doch ins Träumen :) Ich liebe Kalifornien. Ich war 3 Wochen dort unterwegs, allerdings nur an der Küste, aber es war absolut toll! Sehr schöne Vorschläge... Wenn ich nochmal dorthin komme, werde ich ein paar Dinge beherzigen :)

    AntwortenLöschen
  21. weintour ist SEHR empfehlenswert! vor allem gibts dort auch klasse restaurants!
    und danke, ja, ich hab eine zeitlang in san francisco gelebt! ;-)

    AntwortenLöschen
  22. du verstehst es wirklich, die usa zu einem spannenden land zu machen... ich hätte glatt lust, gleich loszufahren ;)

    AntwortenLöschen
  23. hey wir fliegen im september auch nach kaliforniern
    die tour steht zwar schon aber es ist trotzdem sehr interessant zu lesen
    lg

    AntwortenLöschen
  24. Ich liebe die Posts über deine Roadtrips durch die USA. Wir wollen wahrscheinlich nächstes Jahr auch eine Tour entlang der Westküste machen und da kommt dein Post gerade richtig :)

    AntwortenLöschen
  25. Das klingt traumhaft...irgendwann mach ich das auch :)

    Warst du schon mal in Miami???

    lg

    AntwortenLöschen