-->

Montag, 20. Februar 2012

Thai Food zum Nachkochen - Green Papaya Salad mit Riesenkrevetten

Eines meiner Leibgerichte der thai Küche ist Grüner Papayasalat mit Riesenkrevetten. Angeblich hat eine Umfrage ergeben, dass dies auch der Mehrheit der thailändischen Frauen besonders gut schmeckt!
Das Gericht ist unheimlich lecker und ist schnell zubereitet. Es enthält viele Vitamine, wenig Fett und bis auf den Zucker wenig Kohlehydrate. Vielleicht möchtet ihr Euch den Salat zu Hause zubereiten? Dazu braucht ihr folgende Zutaten:
Und so geht’s:
- In einem Schälchen gepressten Knoblauch, Palmzucker, Limettensaft, Fischsauce und Chili vermischen. Vorsicht bei der Chili, die Sauce kann schnell sehr scharf werden. Palmzucker kann notfalls durch den etwas süßeren braunen Zucker ersetzt werden.
- Grüne Papaya raspeln. Angeblich soll es in einigen Asia-Läden bereits Papaya in gewünschter Form geben.
- Cherrytomaten halbieren.
- Ungekochte Bohnen in ca. 4cm große Stücke schneiden.
- Krevetten auf mittlerer Hitze mit etwas Olivenöl anbraten. Nach Geschmack salzen.
- Nun alle Zutaten mit der Sauce vermischen und mit Erdnüssen bestreuen. Guten Appetit!

P.S. – Die Originalversion erhält übrigens getrocknete Krevetten. Die schmecken mir aber überhaupt nicht.

Kommentare:

  1. Oh wow, klingt göttlich! Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen! Bookmark ist gesetzt, das wird nachgemacht. :)

    AntwortenLöschen
  2. sieht sehr lecker aus :)
    liebe Miss W, hast du meine URL in die von dir verfolgten Blogs eingegeben oder gibt es einen anderen Weg mich auf dem neuen Blog zu verfolgen -.- werde gefragt und bin überfragt ;)
    ich hoffe du kannst mich aufklären :D
    liebe Grüße
    & viel Spass noch!
    LesFee

    AntwortenLöschen
  3. gesund und lecker... hmmmm... ich muss mal wieder thailändisch essen gehen... glücklicherweise gibt es hier ein paar tolle thailänder im asiatischen viertel ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe SomTam! Nur finde ich schwer unreife Papaya hier in Deutschland zubekommen. Als Ersatz verwende ich oft saure Äpfel oder Karotten^^

    AntwortenLöschen
  5. Yummmy... Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich muss schauen, dass ich Papaya finde und den Salat zubereiten kann, denn ich liebe die Thai-Küche und Thailand sowieso... Ich wünsche Dir eine schöne Reise!

    AntwortenLöschen
  6. Als ich in Thailand war, hat mir jeder, aber wirklich jeder, gesagt, dass er/sie am liebsten Som Tam isst. :)

    AntwortenLöschen