-->

Samstag, 7. Mai 2011

Der Traum vom Haus - Warum denn so kompliziert, Gnädigste?

Aus Euren Kommentaren schließe ich, dass es etwas unklar ist, weshalb wir mit den Bauvorschriften so ein Hickhack haben. Planen wir etwas Besonderes? Eine Mini-Version des Weißen Hauses? Eine afrikanische Buschhütte inklusive Ziegengehege? Nein. Es geht um ein normales Haus.


Das Problem ist ein anderes. Das Grundstück ist leicht abschüssig. Das bedeutet, dass wenn man clever baut, man im Obergeschoss einen freien Blick über das vordere Haus hat. Es bedeutet aber auch, dass wenn man es blöde anstellt, man komplett "eingeböxelt" ist. In alle Richtungen würde man dann nur Hausmauern anstarren. Nicht wirklich optimal.


Doch wie erwähnt, scheint sich das Problem nun zu lösen. 

Kommentare:

  1. Aaaah! Das hatten meine Eltern auch. Die haben 1997 in einer Gegend gebaut in der man bis 1995 nur Bungalows bauen durfte. Die Nachbarn waren dann wirklich not amused, als die nächste Generation mit nem Stockwerk höher daher kam...

    AntwortenLöschen
  2. Miss Winkelmann,
    ich drücke beide Daumen, dass es klappt und sich alles zum Guten wendet.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. hihi, ja Bauen ist nicht einfach und wenns dann noch so ist.. deswegen seit klug und guckt dass alles so wird.

    Warum nicht! doch man muss Fuchs sein immer bei so was...

    Schönen Tag

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  4. Oha. Jetzt wird mir einiges klarer...

    AntwortenLöschen
  5. Drücke dir die Daumen, dass ihr das Haus nach euren Vorstellungen bauen könnt!

    AntwortenLöschen