-->

Dienstag, 23. April 2013

Strandkorb, Sanddorneis und Lieblingsmenschen - Rügen 2013

Der Geburtstagsparty auf Rügen meiner Lieblingstante Valeria sah ich mit gemischten Gefühlen entgegen. Die ewige Anreise, die steife Brise der Baltischen See, das Zusammensein mit Lieblingsmenschen. Doch da ich für's Leben gerne unterwegs bin, nahm ich den Treck auf mich.
Mit etwas Glück ergatterte ich ein Ostseeticket für wenig Geld. Lange Zugfahrten mag ich ziemlich gerne, allerdings brauche ich ausreichend Erfrischungen und Unterhaltung. Da weder W-Lan umsonst, noch mein Roman spannend war, legte ich mir in Berlin zwei neue Nagellacke zu, Nude und Coral Reef von Anny. Ich war restlos begeistert, bis ich aus Langweile in Greifswald die dritte Schicht lackierte - Fehlanzeige!
Die Fahrt zog sich wie Kaugummi. Doch als ich die Ostsee sah, blühte mein Herz auf. Es gibt für mich kaum etwas Schöneres, als die Kombination aus Norden, Sanddünen und Meer!
In Rügen angekommen, gab es ein leckeres Abendessen im Kreise der Familie - Tante Valeria, Onkel Hans-Christian, Cousine Sybille, Cousin Moritz & Leonie und deren Mini-Mädchen. Dann zogen wir uns bis in die frühen Morgenstunden in die Bar zurück.
Nach einer kurzen Nacht gab es ein leckeres Frühstück. Deutsche Hotelbüffets sind für mich der Hit. Da gönne ich mir immer Leberwurst, Mettwurst und Nutella, was sonst nicht auf meinem Speisezettel steht. Anschließend fuhren zu diesem kilometerlangen Nazi-Urlaubsresort in Prora, was sich anno dazumal leider nicht in die Luft sprengen ließ. (Grotesk. Das Bild erspar ich euch!) Angezogen vom stahlblauen Himmel und der heißen Sonne, wanderten Sybille und ich dem Strand entlang.(Sybille in hohen Absätzen und ich in Overknees. Doch das Wetter war echt zu schön um rumzuzicken.) Leonie und Mini-Mädchen (beide unten rechts) fuhren mit den anderen zurück.
Auf Grund der sommerlichen Temperaturen fläzten wir uns nach der Wanderung zusammen mit Mini-Mädchen und ihrem Sanddorn-Eis in den Strandkorb. Trotz der strikten Anweisungen (Nicht tropfen! Nicht bewegen! Ordentlich essen!) erkor mich die Kleine zu ihrem neuen Best Friend.   
Anschließend spendierte mir Tante Valeria eine entspannende Fußbehandlung im Spa. Herrlich. So was sollte ich echt öfter machen.
Abends machten wir uns fein und feierten Valerias großen Geburtstag. Ich trug ein schwarzes Kleid von COS mit einer "Statement"-Kette von H&M und dazu Ankle Boots aus Lackleder. Leider vergass ich, für Euch ein Outfit-Bild-ohne-Kopf zu machen.
Am nächsten Tag fuhr ich frühmorgens die ganze lange Stecke wieder zurück. In Berlin machte ich einen Zwischenstopp, in der Hoffnung, noch etwas Hauptstadtluft zu schnappen. Leider waren alle Läden zu und für mein Lieblingsmuseum war die Zeit zu kurz.
Also wanderte ich einmal um's Karree und ließ es gut sein.
 Fazit des Wochenendes? Anstrengend, aber traumhaft! 

Kommentare:

  1. tolle fotos. ich war schon ewig nicht mehr an der Ostsee... :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr kurzweilig mag die Fahrt nicht gewesen sein, dafür aber das Lesen und Bilder-Schauen!
    Liebe Grüße!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Reisebeschreibung. Ich hatte den Eindruck, dabei gewesen zu sein.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbarer Post und schöne Bilder. Macht Lust auf Meer! Ich möchte auch gleich losfahren.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. frische seeluft ist doch das beste... deine reise klingt schon irgendwie spannend. schade, dass es nicht immer rosa war o.O

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich schöne Impressionen von einem bestimmt ganz tollem Wochenende. So schöne Auszeiten im Kreise von lieben Menschen sollte man sich öfters gönnen.

    Ich liebe die Lacke von Anny. Tolle Farben, die ewig halten.
    Coral Reef habe ich gerade auf den Fußnägeln.

    Lieben Gruss, Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Haaaach, schön!
    Ich war noch niiiiie an der Nordsee (und dabei liebe ich diese Strandkörbe) und Berlin mal angucken muss ich auch unbedingt mal. Hab ja das letzte Mal so gut wie gar nichts gesehen. ;-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Wuie schön♥ Auf Rügen war ich noch nicht. Wohne ja direkt an der Ostsee und hoffe auf einen schönen Sommer.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Unglaublich, was so alles in ein Wochenende passt! Die Muscheln im Sand machen Lust auf Sommer - sofort!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Was für schöne Bilder und es klingt auch nach einer wirklich schönen Zeit.
    An dem "Urlaubsort" waren wir auch - gruselig

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die wunderschönen Fotos! Wir lieben ja die Nordsee, weil sie so schön rau ist ... ich bekomme beim Anblick gleich schon wieder Fernweh.

    Viele liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  12. Hach, die Bilder machen Lust auf Rügen. ;D

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Danke das wunderbare Update - so schön hatte ich die Ostsee von meinem letzten Aufenthalt dort wirklich nicht in Erinnerung :)

    Alles Liebe, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Dort oben war ich ja noch nie, aber innerhalb kürzester Zeit bist du nun schon die zweite Person die mich mit so tollen Bildern auf den Geschmack bringt...

    AntwortenLöschen