-->

Dienstag, 19. März 2013

Die Hundestory


Nun ist es offiziell. Wir haben einen Hund. Einen großen, zweijährigen Rüden. Der irgendwie glaubt, noch ein Welpe zu sein. (Er möchte trotz seiner 30kg am liebsten auf den Arm genommen werden, nuckelt manchmal an meinem Daumen und schläft nur ungern alleine – doch dazu irgendwann später).
Und wie die Jungfrau zum Kind kam? Wir liebäugelten schon länger mit einem Welpen. Doch das Bauchgefühl stimmte nicht. Züchter unsympathisch. Zuchthund unsympathisch. Dann die durch Frau Hibbel angesprochene - und damals noch ungelöste - Problematik der Urlaubsbetreuung.

Im Februar sagten wir schweren Herzens mal wieder einem Züchter ab. Die Mutter des Zuchthundes war erblindet, eine junge Hündin aus dem letzten Wurf zeigte hyperaktives Verhalten. Als mein Mann niedergeschlagen vor dem Fernseher saß, schwang mich ich mich ans Internet und suchte nach verantwortungsvollen Züchtern, mit Präferenz eine Hobbyzucht. Bestimmt niemanden, der seinem Vierbeiner eine Trächtigkeit nach der andern zumutet.
Schon bald fand ich das Gesuchte. Einen Wurf V.iszla Welpen aus verantwortungsvollen Händen, in erreichbarer Nähe. Und dann, eine kleine Nachricht, dass – in Folge T.odesfalls - ein neues Zuhause für einen zweijährigen Rüden gesucht wurde. Eigentlich perfekt, dachte ich mir. Denn bei einem kleinen Hund hätte ich erstmal sämtliche Teppiche in den Keller verbannen und mich mit angenagten High Heels abfinden können. Zudem hegte ich immer den heimlichen Wunsch, einem Vierbeiner in Not ein neues zu Hause schaffen zu können.

Am Wochenende darauf fuhren wir zum Züchter. Die Welpen – zuckersüß, übrigens – waren alle vergeben. Doch das spielte keine Rolle mehr. Denn zu diesem Zeitpunkt wussten wir, entweder der große Hund oder eben keiner! Durch die Züchterin erfuhren wir übrigens, dass Stanleys ehemaliges Herrchen durch tragische Umstände ums Leben gekommen war. Der Hund hatte ein ödes Dasein im Tierheim gefristet und war aus Kummer total abgemagert. Seine ehemalige Züchterin erfuhr durch Zufall davon und holte ihn zu sich nach Hause. (Stanleys Hundemutti und Hundeoma wohnen immer noch dort und seine Schwester ist die Mutter der Welpen, für die wir uns ursprünglich interessierten).

Noch weitere drei Male besuchten wir Stanley und gingen mit ihm spazieren. Nachdem wir uns für ihn entschieden hatten, kam er für eine dreitägige Probephase zu uns nach Hause. Am Ende war klar, dass Stanley am Ende des Monats definitiv zu uns kommen wird!
Was die Urlaubsproblematik anbelangt, haben wir nun eine Hundepension gefunden, die uns zusagt. (Die Hunde werden im Rudel gehalten und dürfen im Haus schlafen, was für den anhänglichen Stanley sehr wichtig sein wird.) Als Ferien-Backup-Lösung haben wir die Züchterin, die ihn seit dem T.od seines ehemaligen Herrchens versorgt und dadurch sehr liebgewonnen hat. 

Kommentare:

  1. Ich gratuliere zu dem neuen Mitbewohner. Er sieht ja prächtig aus und hat wirklich eine rührende Geschichte. Viel Spaß und alles Glück für und mit Stanley!
    Indication

    AntwortenLöschen
  2. Da geht mir das Herz auf. Was für ein toller Kerl. Und wie schön, dass ihr Stanley ein neues Zuhause geben könnt. Ich hätte mich auch SOFORT in ihn verliebt. Ich wünsche Euch eine feine Zeit! Frau von Miau

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Geschichte! Und Glückwunsch zum neuen Familienmitglied!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Stanley,

    ich bin ganz gerührt von Deiner Geschichte und es tut mir leid, das Du so viel schlimmes mitgemacht hast :0( ,kein Wunder das Du Deiner neuen Besitzerin in den Armen liegst und Dich verhältst wie ein Baby, denn endlich hast Du ein neues tolles zuhause gefunden und kannst Dich geborgen fühlen ♥
    Ich glaube ganz, ganz fest daran, das sie sich rührend um DICH kümmern werden ♥♥♥
    Ich hoffe ich sehe hier auf dem Blog Deiner neuen Besitzerin noch gaaaaanz viele Bilder von Dir ♥♥♥

    So nun ein Wort an die "Besitzerin" *grins*........
    Ich freue mich, das Ihr einen tollen Hund gefunden habt, Ihr werdet garantiert vieeeel Spaß mit ihm haben und dies uns allen auch hoffentlich zeigen ♥
    und nun gib dem süßen mal einen dicken Schmatzer von mir und drück ihn ganz lieb ♥

    Liebste Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ist der hübsch!! Finde ich toll, dass ihr ihn aufgenommen habt. Er hat bestimmt die ganze Zeit nur auf euch gewartet. Jetzt hat er es wieder gut. <3

    AntwortenLöschen
  6. Ooooooh toll, toll, toll!
    Ihr habt genau richtig entschieden!

    Wir wollen auch so gern einen eigenen Hund (ich bin mit Hund aufgewachsen), aber leider lassen unsere Arbeitszeiten die Vernunft siegen :-(

    Vielleicht irgendwann mal...

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön!

    Glückwunsch zum Familienzuwachs.

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Uiii, was für eine schöne Geschichte, da kann man doch schon fast von Schicksal sprechen :) er ist aber auch ein Hübscher!

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch! Der ist ja wirklich herrlich! Ich hätte zwar niemals gedacht, dass Vielreiser wie ihr sich ein Leben mit Hund überhaupt vorstellen können (auch wenn ihr natürlich die Betruung überdacht habt, ich meine das eher generell), aber ich freu mich riesig, dass Stanley bei euch nun ein neues Zuhause gefunden hat <3 Ich freue mich schon auf zahllose tolle Bilder. :)

    AntwortenLöschen
  10. Ist das ein tolles Exemplar. Den hätte ich auch sofort genommen.
    Stanley wird es euch danken und es mit viel Liebe und Anhänglichkeit
    belohnen. Ich freue mich schon jetzt auf weitere Fotos und Geschichten.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. gesucht und gefunden! habt ganz viel freude miteinander!

    AntwortenLöschen
  12. Auf dem Foto dachte ich erst das er so ein mittel-großer Hund ist aber das ist ja ein Pracht-Kerl. Ich finde es toll das ihr den armen Kerl zu euch genommen habt, nachdem er so eine harte Trennung hinter sich hat!!

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein sympatisches neues Familienmitglied <3 Ich kann Euch so gut verstehen, Tiere passen einfach zu einem - oder aber auch nicht. So wie Euer Hund ausschaut, fühlt er sich sehr wohl bei Euch und ich wünsche Euch viel Spaß, Glück und Freude mit ihm!

    Alles Liebe von Rena

    http://dressedwithsoul.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Was is das für eine Rasse und wieviel kostet so einer? Mein Freund möchte seit Jahren auch einen, aber ich weiß dass das erste Jahr sehr sehr stressig ist und ich auch lieber zu einem 2 jährigen Hund tendiere...

    Liebe Grüße und viel Spaß ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Oh, euer Stanley sieht allerliebst aus... Ich bin auch ganz hin und weg :) Schön, dass ihr ihm ein neues Zuhause gebt und sogar ein Feriendomizil für ihn habt ;)
    Ich finde diese Hundepfoten auch immer ganz niedlich und tatsch da dran rum.
    Sympathisch finde ich übrigens auch, dass er nicht so haarig aussieht. Da kriege ich manchmal die Krise bei Autos, wenn da einfach überall Haare sind...

    AntwortenLöschen
  16. @ Sugarandspice - Es handelt sich um einen ungarischen V.iszla. Was die Welpen beim Züchter kosten, weiß ich leider nicht.

    AntwortenLöschen
  17. aaaaawwww, er sieht sooo niedlich aus! ^___^
    Freut mich sehr für euch! Dann bin ich ja gespannt was es zukünftig für Hunde-Geschichten geben wird. ;-D

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  18. Schöne Geschichte, schöner Hund, schöne Bilder (das Pfotenbild find ich am schönsten). Einfach schön!

    AntwortenLöschen
  19. Na dann herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied und ich bin schon gespannt auf Hundestories. Pass auf Deine Manolos auf ;O)! LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  20. Danke ;-) Habe erst mal gegoogelt über die Eigenschaften etc. Aber in Verbindung mit Kindern ist er eher nicht sooo geeignet oder!? Da steht, dass er sich nicht viel gefallen lässt ;-).

    AntwortenLöschen
  21. das sieht doch sehr passend aus :)

    schön

    AntwortenLöschen
  22. Der ist ja ein Grosser und Huebscher! Finde ich gut, dass ihr einen zweijährigen Hund adoptiert habt, ich bin nicht so der Fan von solchen Hundezucht-Fabriken.
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  23. Schön *_*
    Der Hund aber auch die Story (ok nicht alles - aber dass ihr ihn zu euch geholt habt und so ;))
    und ich freue mich, dass es wieder Lebenszeichen von dir gibt! *yeah*
    hab mich riesig gefreut :)) (wenn auch schon seit längerem :D)
    und weißt du was? Mein Ex war gar nicht auf dem Ball - anscheinend hatte er doch zu großen Schiss mir über den Weg zu laufen - so konnte ich den Abend bzw die Nacht genießen :)
    und ich kann gar nicht aufhören zu bloggen :D es ist einfach ein wichtiger Teil in meinem Leben :)
    aber schön zu wissen, dass ich vermisst werden würde :)
    alles Liebe und eine schöne Woche <3

    AntwortenLöschen
  24. Was für einer schöner Hund ihr Euch da ausgesucht habt. Bin selbst mit Hunden aufgewachsen und hätte auch gerne einen. Aber leider lässt es die private Situation nicht zu. Und das gute an einem zweijährigen Rüden, er ist bereits stubenrein und hat hoffentlich schon ein wenig Erziehung genossen.
    LG
    Babsi

    AntwortenLöschen
  25. Oh, wie schön! Und dann noch so ein Hübscher! <3
    Die Geschichte klingt ganz stark nach Schicksal. Mir ist es gerade richtig warm ums Herz geworden. Und mein Hundewunsch ist grad auch wieder etwas gewachsen ;))
    Ich freu mich auf viele tolle Bilder von Stanley <3

    AntwortenLöschen
  26. Ein wunderschönes Tier. Freut mich, dass Ihr Euch gefunden habt. Auch wenn die Geschichte dazu eher traurig ist. Ich hoffe Ihr verbringt tolle Momente zusammen.
    LG

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,

    da hast du ja einen ganz besonderen Schatz gefunden. Herzlichen Glückwunsch. Magyar Vizsla sind wundervolle Hunde.
    Vor einem Jahr ist Luna... eine Viszla Hündin.... bei uns eingezogen und unser Leben hat sich total verändert. Es ist unser erster Hund und wir haben sie ganz schnell in unser Herz geschlosse.
    Ich wünsche dir viel Spaß mit ihm... ist es auch dein erster Hund?

    Lieben Gruß von "Vizslar-Mutter"
    Judith

    AntwortenLöschen
  28. hatte ich ja neulich schon geschrieben, er is wirklich bildhübsch und wunderschön!!!! ich bin total verliebt :D Schön, dass ihr ihm ein neues tolles zuhause gegeben habt :) dicker knuddler an Stanley von mir :)

    AntwortenLöschen
  29. @ - Judith - Ja, es ist auch unser erster Hund. Leider kann ich auf Deinem Profil keinen Hinweis auf einen Blog finden. Falls Du einen hast, hinterlasse mir doch bitte per Kommentar die URL.

    AntwortenLöschen
  30. Hallo,

    nein, ich habe (noch) keinen Blog. Aber ich habe dir gerade mal ganz flott einige Bilder von unserer Luna hochgeladen. Ich werde versuchen die nächsten Tage noch ein wenig daran zu schreiben.

    http://lunavomhorsterkreis.blogspot.de/

    LG
    Judith

    AntwortenLöschen
  31. Ich ärgere mich gerade so... da der Google Reader ja abgeschaltet wird, hab ich mir Feedly zu nutze gemacht. Leider hat er mir Ewigkeiten keinen Post von dir angezeigt und nun nur diesen einen Post.

    Erstmal gratuliere ich euch ganz herzlich zu eurem Familienzuwachs. Stanley ist sooo ein wunderhübscher Hund... Finde es einfach nur wunderbar, dass ihr ihm ein neues zu Hause bietet und muss nun erstmal hier nachlesen, was ihr die letzten Wochen mit Stanley erlebt habt. :)

    Alles Liebe
    Anni

    AntwortenLöschen
  32. Ich habe jetzt endlich mal meine ganzen Blogs gelesen und hatte dir ja hier beim letzten Mal geschrieben, dass dein Blog im Feedly leider nicht auftaucht. Schlechte Nachrichten... auch im Google Reader tauchst du nicht mit den ganzen ungelesenen Posts auf. :( Ist also kein Feedly Problem, der läuft doch sehr gut... aber warum dein Blog da rausgeflogen ist, weiß ich immer noch nicht. *hmpf* Ich versuche es jetzt mit neu hinzufügen... vielleicht klappt das ja?!

    Alles Liebe
    Anni

    AntwortenLöschen