-->

Sonntag, 18. Dezember 2011

Lauwarme Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern mit Himbeercoulis und weißem Schokoladeneis

Eigentlich sollte ich Koffer packen. Weihnachtskarten schreiben. Endlich mein Schuhdilemma lösen. Doch der innere Schweinehund wollte nur eines. Nämlich die lauwarmen Schokoladenküchlein nach Aurélies Rezept. Seht selbst:



Die Küchlein sind der Wahnsinn – Außen fluffig wie ein Soufflé, innen flüssig und sehr schokoladig.



Dazu habe ich für mich Himbeercoulis mit Ahornsirup gereicht und für meinen Mann weißes Schokoladeneis.


Verziert habe ich das ganze mit gesponnenem Zucker. Geht ganz leicht – einfach zwei gehäufte Löffel Zucker bei hoher Flamme zu Karamell schmelzen lassen. Sobald die Masse flüssig und hellbraun ist, aus der Teflonpfanne in Kringelform auf Backpapier gießen.


Die Küche ist übrigens nicht mein natürliches Habitat. Für mein Unterfangen musste ich mir erst einen Spachtel, eine Küchenwaage und Mehl zulegen. Damit möchte ich sagen, dass Aurélies Rezept leicht nachzumachen ist. Wenn ich das kann, dann kann das jeder! Das Rezept findet ihr übrigens direkt bei Aurélie.

Und – Merci beaucoup, Aurélie! C’était si bon!

Kommentare:

  1. Sehen die lecker aus :D Mal ne ganz blöde Frage, wo genau hast du das Rezept auf ihrem Blog gefunden. Hab schon bei Backen, Schokolade und Desserts gestöbert, aber leider nichts gefunden :(

    AntwortenLöschen
  2. @ Vanessa - Hier:
    http://www.franzoesischkochen.de/?tag=schokolade&paged=3

    AntwortenLöschen
  3. Dankeeeeeeschön, die werde ich diese Woche auch direkt mal nachbacken ;)

    AntwortenLöschen
  4. Da kann ich nur sagen: Lecker, lecker, lecker!
    Miss winkelmann, sie haben sisch selbst übertroffen.
    Einen schönen 4. Advent wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Das wasser läuft mir im Mund zusammen *-*
    Sehr sehr lecker!

    dein Blog gefällt mir, würde mich freuen, mal von dir zu hören :)

    liebe grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. Boah, die sehen ja einmalig aus!!! Hunger... und das, wo ich beschlossen habe am Abend nix mehr zu essen..

    AntwortenLöschen
  7. Jajajajaja...und vielleicht auch gebacken. Wenn ich sowas hier sehe könnte ich mir das sehr gut vorstellen :D

    (alles natürlich nur, wenn nichts mehr schief geht mit Elektro, Schreiner und so weiter, die kann ich nicht so gut kontrollieren ;))

    Lieben Gruß
    maedchen

    AntwortenLöschen
  8. WoW, die lauwarmen Schokoladenküchlein schauen sehr appetitlich aus... Oh, das Schuhdilemma kenne ich. Ja, Karten muss ich auch noch schreiben. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen soooo lecker aus!
    Hab heute auch gebacken.
    LG

    AntwortenLöschen
  10. wauhhhhhh..die muß ich auch mal machen. Mit dem Zucker sieht es ganz toll aus. Super Foto`s.
    Hab eine schöne Weihnachtszeit.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Mhm, das sieht lecker aus.
    Ich glaube da wage ich mich auch mal ran :)

    AntwortenLöschen
  12. O.o

    ich möchte das auch =)
    ich glaube ich muss morgen mein Psychologie Seminar ausfallen lassen und DAS machen!

    AntwortenLöschen
  13. *WasserimMundzusammenläuft* Wie lecker!! Die muss ich unbedingt probieren... :) Bei unserer Weihnachtsfeier bekam ich zum Dessert statt bestelltem Mousse au Chocolat ein angebliches Schokoladentörtchen mit flüssigem Kern. Es war lecker, aber flüssig ist eindeutig was anderes... leicht "matschig" trifft es eher... daher muss ich nun unbedingt ein Schokoladentörtchen MIT flüssigem Kern essen. *hihi*

    AntwortenLöschen
  14. interessanter Blog :)
    lg

    fashionlifepeople.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann mobil nicht kommentieren,... buuu
    ich hatte als Dessert für Weihnachten Erdbeeren mit Crema und Zimt aber vll experimentiere ich ja noch =D
    Die Negative zu den Cowgirls habe ich leider nicht, aber 2 gute Grafiker in meiner Abteilung,... "Calamity Jane" musste ich aber erstmal googeln,.. =D LG in die Heimat,...

    AntwortenLöschen
  16. Oh mein Gott, sieht das gut aus!

    AntwortenLöschen