-->

Montag, 29. Juli 2013

Mal wieder kreativ - Im Glasperlen Fieber

Manchmal will ich von Zahlen, Steuern und Renditeoptimierung meines Mini-Imperiums nix mehr hören, sondern einfach was mit den Händen machen. Ich probiere gerne Neues aus und so bin ich letztes Jahr nach dem Venedig-Urlaub auf's Herstellen von Glasperlen gestoßen. (Wie das genau funktioniert, könnt ihr hier nachlesen.) 


Glas ist ein toller Werkstoff, solange man nicht zu blöd ist, aus lauter Faszination ab und an in die Flamme zu greifen. Man sucht sich bunte Glasstäbe aus, überlegt sich, was man machen möchte und los geht es. Letzte Woche war ich wieder im Atelier und habe unter Anleitung einer erfahrenen Künstlerin dieses Armband aus Glasscheibchen gemacht. Ich tendiere ja immer zu Blau und Grün, Weiß und Dezent. Doch dieses Mal wollte ich unbedingt was in Bunt! Deshalb habe ich mir für's Arbeiten korallenfarbenes und farbloses Murano Glas ausgesucht. Obwohl ich bloß eine Farbe verwendet habe, ist das fertige Produkt mehrfarbig. Ich denke, das hat damit zu tun, dass das Glas völlig ungeplant unterschiedlich heiß wurde.
Mir gefällt das Armband sehr gut. Gerne trage ich es zu einer weißen Skinny mit weißem Shirt und goldenen Gladiatorensandalen. Es peppt das Outfit auf. 

Kommentare:

  1. Wunderschöner Blog und toller Beitrag. ♥


    Wenn du magst, schau mal in meinem Blog rein :
    http://www.denisepraline.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir supergut - und erinnert tatsächlich an Johannisbeeren! Schöne Fotoidee...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. sehr schön! Und es rentiert sich manchmal wirklich sich aus der farblichen "comfort zone" zu wagen.

    AntwortenLöschen
  4. Sehen sehr schön aus die roten Perlen. Muss Spaß machen sie so zu formen. Dabei hätte ich dir gern über die Schulter gesehen. Gratuliere, du kannst stolz sein auf dein kreative Werk!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Huhu du Liebe,

    deine Perlen sind wunderschön geworden. Das brauche ich auch als Ausgleich zum Bürojob.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. mehr als hübsch :)

    wann gibt's denn den outfitpost zu sehen? ;)

    AntwortenLöschen
  7. Uiiii, genau meine Farbe! :D
    Würde die gleiche Kette auch gerne in türkis/blau nehmen. Hach, schön.

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. da bin ich ja mal gespannt auf deine lösung... gibt's masken? photoshop? puppen?

    AntwortenLöschen
  9. Danke für deinen lieben, ausführlichen Kommentar :)
    Auf die Schulmedizin allein verlasse ich mich schon lange ncht mehr, weil ich einfach zu viele schlechte Erfahrungen gemacht habe. Ich bin also auch eine sehr große Befürworterin von Homöopathie und auch TCM.
    Momentan geht's nur gerade nicht anders: Die verhasste Schulmedizin in Form von Antibiotikum muss ran -.- Ich hoffe mal, es lohnt sich, dass ich mich damit vergifte.
    Aber du hast Recht: Es sind meistens irgendwelche Störungen im System, die solche langwierigen Geschichten auslösen und auf die man erst nach langem Überlegen kommt. Die Erfahrung habe ich auch schon oft gemacht.

    AntwortenLöschen
  10. Gerade die unterschiedlichen Rottöne machen Dein Armband perfekt! Ich bin wirklich beeindruckt, von Deiner Geschicklichkeit <3

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen